Skip to main content

Lions-Flag mit erfolgreichen Saisonstart in die Saison 2024

Mit einer überzeugenden und konzentrierten Mannschaftsleistung ist das Lions Flag Team um Head Coach Marius Rode, erfolgreich in die DFFL (Deutsche Flag Football Liga) Saison 2024 gestartet. Gegen die Gäste aus Berlin, die Berlin Bears, stand am Ende von vier Spielviertel ein klarer 29:00 (7:0; 13:0; 2:0; 7:0) Sieg auf der Anzeige an der heimischen Roten Wiese.

Bereits früh im Spiel konnten die Lions die Weichen auf Sieg stellen. Die erste Angriffsserie der Bears wurde schnell gestoppt und nach einem verunglückten Puntversuch der Gäste, begannen die Hausherren ihren Angriffsserie in aussichtsreicher Feldposition. So dauerte es nicht lange, bis Quarterback Michael Landes seinen Wide Receiver Tobias Schwarzenberg anspielte und die ersten Punkte zum 7:0 (PAT A. Scheffel) der Saison erzielten.

Nachdem die zweite Angriffsserie der Lions durch eine Interception der Gäste früh beendet wurde, dauerte es bis in das zweite Spielviertel hinein, bis die nächsten Punkte fielen. Running Back Sören Krüger tankte sich zum 13:0 (PAT nicht gut) bis in die in die Endzone der Berlin Bears. Wenige Minuten vor der Halbzeit gelangen der Lions-Offense dann die nächsten Punkte. Wide Receiver Adrian Scheffel fing einem Pass von Quarterback Michael Landes, brach einen Tackle und lief an der Seitenlinie bis in die Endzone der Bears zum 20:0 (PAT A. Scheffel) Pausenstand.

Die zweite Halbzeit begann mit dem Kick-Off der Berlin Bears. Der Angriff der Lions bewegte gut den Ball, aber wegen einiger Unkonzentriertheiten und unnötigen Strafen, musste man sich final per Punt vom Ballbesitz trennen. Dieser wurde von Punter Adrian Scheffel perfekt ausgeführt, so dass die Berliner mit einer schweren Feldposition an der eigenen 1 Yard Linie starten mussten. Der Versuch der Gäste, sich aus dieser Situation zu befreien scheiterte und es gelang der Verteidigung der Löwen in Person von Marvin Seegers, den Ballträger in der Endzone der Berliner zu tacklen und somit den Spielstand mit einem Safety auf 22:0 zu erhöhen.

Dank der komfortablen Führung konnte Head Coach Marius Rode nun durchwechseln und auch den Backups Spielzeit geben. Die Lions Offense um Quarterback Michael Landes verwaltete die Führung und ging kein großes Risiko mehr durch lange Pässe ein. Die Defense ihrerseits vereitelte weiterhin alle Angriffsbemühungen der Gäste. Den Schlusspunkt zum 29:0 (PAT A. Scheffel) Endstand setzten die Lions dann zu Beginn des 4. Quarters durch einen Touchdown Pass von Quarterback Michael Landes auf Ballfänger Jan Althöfer.

Zum Team-MVP des Spiels wurde nach dem Schlusspfiff Passverteidiger Hugo Sanchez Avalos gewählt, welcher mit einer herausragenden Einzelleistung, allein drei Passversuch des Spielmachers der Berlin Bears, abfangen konnte.

Nach dem gelungen Saisonauftakt haben die Footballer des Lions-Flag Teams nun zwei Wochen Zeit, um sich auf ihren nächsten Gegner vorzubereiten. Am 25.05. empfangen sie nach dem Spiel der Junior Lions U20 gegen die Cologne Crocodiles, um 18:30 Uhr zum Abendheimspiel, das neu gegründete Flag-Team der Salzgitter Steelers auf der Roten Wiese.

Fotos Claudia Schwarzenberg

Weitere News

Lions-Flag mit erfolgreichen Saisonstart in die Saison 2024

Mit einer überzeugenden und konzentrierten Mannschaftsleistung ist das Lions …

Junior Lions U20 erneut chancenlos

Nach der bereits bitteren Niederlage gegen die Berlin Adler in der vergangene…

Junior Lions U16 auch im zweiten Spiel der Saison siegreich

Auch im zweiten Spiel der Saison 2024, bleibt das Team von Headcoach Tim Hari…